Überführungsflug am 17. März 2020 von EDHS nach EDPA
cub heimflug
Die Corona-Zwangsflugpause im März/April 2020 nutzten wir für die Neuzulassung und einige Umbauten. Als erstes haben wir die eingebaute Einzugsvorrichtung ausgebaut und dabei gut 10 kg Gewicht eingspart:
einzug ex 1
Die Einzugsvorrichtung System "Feuerstein" hat inzwischen einen neuen Besitzer gefunden.
einzug ex 2
Hier nimmt das Ende der D-ENFU seinen Lauf:
ende enfu
... um dann als D-EMUD wieder aufzuerstehen:
anfnag emud
Hier wartet die D-EMUD auf ihre Zulassung:
DEMUD
Einen Schlafanzug hat's auch schon gegeben:
jaxida
Der Flieger war zuvor im hohen Norden beheimatet. Daher hatte er auch ein Rundumdrehlicht eines Nordsee-Leuchtturms als ACL auf dem Seitenruder sitzen:
acl1
Davon haben wir ihn schnell befreit:
acl2
... und eine deutlich bessere Lösung gefunden:
Ab August 2020 stand dann erstmal ein neues ARC auf dem Programm – eine sinnvolle Beschäftigung in der Corona-Zeit! Es musste die Kurbelwellen-LTA durchgeführt werden:
kurbelwelle
Bei der Gelegenheit gab es außerdem neue Ansaugrohre ...
ansaugrohre
... einen neuen Vergaser mit überholter Airbox ...
vergaser
... und einen neuen Auspuff:
auspuff
Außerdem wurden viele weitere kleinere Reparaturen (gerissene Windleitbleche, Abdichtungen, Leitungen, ...) durchgeführt.
Dann war der Innenraum dran. Das Panel bekam ein G5 und ein ATC:
Die alten Sitze waren durchgesessen und boten nur noch einen bescheidenen Sitzkomfort und Anblick.
Also haben wir sie neu polstern und beziehen lassen.
Schließlich wurde der Motor mit einer Vielzahl von Sensoren versehen, so dass wir mit dem CGR-30P allezeit über alle wichtigen Motorparameter informiert sind:
 
Go to top