Selbst wenn die in der nebenstehenden Grafik dargestellte Reichweite fossiler Energien auf Schätzungen beruht, sind diese Reserven allesamt endlich. Die Verteilungskämpfe haben offenkundig schon begonnen... Hinzu kommt, dass das Verfeuern von Öl, Gas und Kohle nachhaltig negative Auswirkungen auf unser Klima hat - ganz abgesehen davon, dass wir mit dem Öl einen wertvollen Rohstoff verbrennen, den wir eigentlich dringend für andere Dinge brauchen. Die in klimatischer Hinsicht saubere Kernenegie birgt andere Gefahren und Risiken. Eine Lösung kann nur darin bestehen, die von der Sonne eingestrahlte Energie zukünftig in immer stärkerem Maß zu nutzen.

fossile energie

mit freundlicher Genehmigung von www.wagner-solar.com

Wie dies in zwar kleinerem Umfang aber dennoch sinnvoller Auslegung auch im privatem Rahmen gelingen kann, soll auf den nächsten Seiten zu den Themen "Solarthermie", Photovoltaik" und "Pelletsheizung" aus einer durchaus subjektiven Sichtweise dargestellt werden. Realisiert wurden die genannten Komponenten beim Bau eines kleinen Ferienhauses, bei dessen Planung und Ausführung jedoch zunächst Wert auf eine gute wärmegedämmte Ausführung gelegt wurde.

Wertvolle Unterstürtzung bei der Auslegung und Planung, der Realisierung sowie bei später im Betrieb auftretenden Fragen habe ich von Thomas Oberholz von der Firma öko-energie erhalten. Von dort habe ich auch alle wesentlichen Komponenten (Photovoltaikmodule, Wechselrichter, Warmwasserspeicher, Solarsteuerung, Sonnenkollektoren, ...) günstig bezogen. Selbst wer nur einen Überblick über die Nutzung solarer Energie gewinnen möchte ist auf den Seiten dieser Firma sehr gut aufgehoben, da dort umfassend und insbesondere objektiv informiert wird.

Zum Seitenanfang